Cover des Buches "heinz rudolf kunze: agent provocateur"

1997

Der Text zu "Frühstückchen" ist ebenfalls in folgendem Buch erschienen:

Cover des Buches "Heimatfront" Heimatfront

Frühstückchen

Zehn Uhr morgens in Deutschland.
Proteststurm über Nordwest, Windstärke Wasserglas,
zunehmende Aufrufe zu Besinnung und Umkehr,
Gefahr von Lichterketten, Hodenfrost und Schaudern.
Melancholisch kaut Rottweiler »Rita« im grünen Villenvorort
auf dem Oberschenkelhalsknochen des Briefträgers herum –
die drei rumänischen Freigänger aus der
Strafvollzugsanstalt Celle sind wieder da,
finden Herrchens letztes Telekom-Aktien-Versteck
und ignorieren Rita wie gewöhnlich.
Zehn Uhr morgens in Deutschland –
einfach mal die Füße vom Schreibtisch,
die Milchschnitte mannhaft runtergeschluckt,
zum Hörer gegriffen und die Krankmeldung durchgesagt!
Und wie ein bekräftigender Tusch scheppert es dazu
vorm Bürofenster: Ein Typ ist einer Tussi hinten reingefahren,
weil er ihren Aufkleber lesen wollte:
Frauen sind geborene FührerInnen – Du folgst gerade einer.
Sieg Heil, Frau Wachtmeisterin! Ja, natürlich,
ich bekenne mich schuldig, klare Rechtslage,
besondere Doppelnamen: keine, Sie kriegen die Kinder,
meinetwegen auch meine, frischgewaschen und mißbraucht,
zweimal die Woche. Klar bin ich schuld, immer bin ich schuld,
ich möchte unter meiner Schuld auch selbstverständlich
keinen Schlußstrich ziehen, dieses Auschwitz
auf der Überholspur, zynisch und menschenverachtend.
Was fahren Sie? Mitsubishi? Gesundheit! Tschuldigung,
ich weiß ja, dies ist nicht die Zeit und nicht der Ort
für Scherze. Wie spät? Zehn Uhr. Wo sind wir?
Deutschland. Wie konnte ich nur fragen.
Wissen Sie, eigentlich bin ich ein Neuer Mann,
mit dem gut Kirschenessen und Pferdestehlen ist,
seelisch. Ich bin so einer, der bei allen Fußgängerampeln
auf Rot drückt, ohne die geringste Absicht,
die Straße zu überqueren. Nur um meinen Demotivierungsbeitrag
für den Autoverkehr zu leisten. Am liebsten wohne ich
in grünsozialdemokratisch machtergriffenen Siedlungen,
wo die Zufahrtswege zu den Genossenschaftsunterkünften
von liebevoll raffiniert verteilten Pollern und Huckeln
wimmeln,
das macht selbst bei Vierradaufhängung und Federkernmatratzenfederung
ein Fahrgefühl wie in Bautzen oder Eberswalde
vor fuffzehn Jahren. Also machen Sie's kurz, Frau Blockwärtin,
hier meine Personalien. Beruf? Zweitsteinhändler.
Wissen Sie, ich bin gläubig, und nur wer von euch ohne Schuld ist,
werfe ... Sie wissen schon. Sonstige sexuelle Vergehen
außer Mannsein? Aber klar, Büroklammern, Briefmarken,
Tupperware, das leppert sich. Wir sehen uns dann
vor Gericht, nun lassen Sie mich endlich zu meiner Apotheke,
ich krieg heute abend Besuch, meine Hormonberaterin kommt,
ich brauch noch legales Haschisch, Fick Medinait und Chantré.
Mein Gott, schon viertel nach zehn in Deutschland.

Copyright Heinz Rudolf Kunze Top