Cover der Deluxe Edition von "Dein ist mein ganzes Herz"

2009

Text Heinz Rudolf Kunze
Musik Heiner Lürig
Verlag Oktave Musikverlag/Musik Unserer Zeit GmbH

Der Text zu "Hamburg um vier" ist ebenfalls in folgendem Buch erschienen:

Cover des Buches "Heimatfront" Heimatfront

Wollen Sie in "Hamburg um vier" reinhören?

Real-Logo Modem
ISDN/DSL

iTunes Store - Song kaufen

Hamburg um vier

Kommt in die Kneipe und sieht dabei aus,
als ginge er eigentlich weg.
Wenn der in die Bank geht, wirkt er bestimmt
wie ein ungedeckter Scheck.

Steht an der Theke und fragt viel zu laut:
Krieg ich ein Bier oder stör ich.
Schaut in den Spiegel und sieht eine Flasche.
Ich lach zuletzt, das schwör ich.

Hamburg um vier, Stunde aus Asphalt.
Stunde der Gefügigkeit, Stunde der Gewalt.
Vier Uhr früh und kein Bier auf Hawaii.
In Wandsbek hat man immer die Kalaschnikow dabei.

Tanzt auf dem Tisch, schlüpft aus dem Hemd.
Drunter ein BH.
Krault sich den Bart, steigt aus den Jeans.
Plötzlich ist er da.

Büstenhalter fällt, er regiert die Welt.
Slip und schwarzer Straps.
Einer von den Jungs mit den dicken Augen brüllt:
Trink'n Schnaps, dann klapp's.

Hamburg um vier, Stunde aus Asphalt.
Stunde der Gefügigkeit, Stunde der Gewalt.
Vier Uhr früh, wenn man Feuerwasser säuft,
weil schon wieder die Kassette mit Deep Purple läuft.

Wiegt sich in den Hüften. Königin der Nacht.
Hol ihn endlich raus!
Heiliger Sekundenbruchteil, wo er lautlos lacht.
Zieht die Hose aus.

Runter vom Tisch, rein in die Klamotten.
Einer haucht: Du Schwein.
Geht aus der Kneipe und sieht dabei aus
als käme er eigentlich rein.

Copyright Heinz Rudolf Kunze Top