Cover des Albums "Kleider machen Liebe oder: Was ihr wollt"

2007

Text Heinz Rudolf Kunze
Musik Heiner Lürig
Verlag Weltverbesserer Musikverlag/Edition M8 Musik

Gleich lang sind alle Tage

DRUFF:
Ich rauch so gerne Schnupftabak
und kau so gerne Blei,
ich puste gerne Blumen um,
da ist doch nichts dabei!
Ich spiel so gerne Volksmusik,
die bloß das Volk nicht mag.
Und so wird’s gemacht,
bis die Schwarte kracht,
den lieben langen Tag!

KALKBARTH:
Ich tanz so gerne Hottentott,
ich bin ein wilder Feger.
Vom Breisgau bis zum Kohlenpott
nennt man mich Frauenleger.
Ein schwer beliebter Saufkumpan,
weil ich nicht viel vertrage ...
doch ich halte mit!
Bitte noch ein Bit!
Auf daß ich lang hinschlage!

ALLE:
Ohhhhh ...
Gleich lang sind alle Tage,
nur unterschiedlich breit,
Warum? Das ist die Frage,
seit aller Ewigkeit.
Die Antwort darauf schlummert,
in jedem vollen Glas.
Drum heißt es: Maß für Maß!

SIR TOBY:
Ich trink so gerne Bürzelbier,
ist sonst nicht andres da.
Doch ich trink nicht gern alleine hier,
Freunde! Prostata!
Das Leben ist ein Mixgetränk:
Pro, Contra und Promille.
Und ich sitz durchaus
beim Pinkeln, doch
nicht immer auf der Brille.

ALLE:
Ohhhhh ...
Gleich lang sind alle Tage,
und somit auch gleich kurz.
Aus einem faden Hintern
kommt nie ein frecher Furz.
Der Feind heißt Langeweile,
los, schlagt ihn in die Flucht!
Political Correctness?
Igitt! Dann zehnmal lieber Trunk und Sucht!
7.... 8.... 9.... 10....

ALLE:
Ohhhhh ...
Gleich lang sind alle Tage,
nur unterschiedlich breit,
Warum? Das ist die Frage,
seit aller Ewigkeit.
Gleich lang sind alle Tage,
und somit auch gleich kurz.
Aus einem faden Hintern
kommt nie ein frecher Furz.

Copyright Heinz Rudolf Kunze Top