Cover des Albums "Kleider machen Liebe oder: Was ihr wollt"

2007

Text Heinz Rudolf Kunze
Musik Heiner Lürig
Verlag Weltverbesserer Musikverlag/Edition M8 Musik

Der Regen

DRUFF:
Auch ich war mal klein und die Welt war mein,
und so rund wie von Mutter die Brust.
Auch wenn man’s nicht glaubt, jeder Streich war erlaubt,
und der Regen, der Regen
hat alles gewusst.

Doch irgendwann wurd’ ich auch mal zum Mann,
und den Spießern war ich zu frei.
Und sie schlossen die Tür vor Halunken wie mir,
und der Regen, der Regen
war immer dabei.

Und dann fand ich 'ne Frau und es ging mir genau
wie jedem, dem Liebe erlischt.
Denn das schöne Gefühl wurde fade und kühl,
und der Regen, der Regen
hat alles verwischt.

Schließlich wurde ich alt und so kahl wie der Wald,
wenn der Winter die Töne angibt.
Und als nebliger Spaß blieb mir nur noch das Glas,
nur der Regen, der Regen
hat mich immer geliebt.
Vor urlanger Zeit war die Welt soweit,
zu trompeten: Hey Ho! Jetzt geht’s los!
Aber sei’s, wie es sei, unser Spiel ist vorbei.
Und wir hoffen, wir hoffen,
die Freude war groß.

Copyright Heinz Rudolf Kunze Top