Cover des Albums "Kleider machen Liebe oder: Was ihr wollt"

2007

Text Heinz Rudolf Kunze
Musik Heiner Lürig
Verlag Weltverbesserer Musikverlag/Edition M8 Musik

Der Kerker-Song

DRUFF (Priester):
Sünder, hör’.
Erleicht’re dein Herz.
Öffne dich, vertrau’ dich an,
auf daß Gott dich erlösen kann.

VALIO:
Spricht da wer?
Ein grausamer Scherz!
Eingesperrt in Finsternis –
wie ich Licht und Luft vermiss’!

Priester, hol’ das Fräulein gleich –
sie kann dies nicht wollen!
Damit die Schufte ihren Streich
bitter büßen sollen!

DRUFF (Priester):
Nicht so wild.
Der Teufel regiert
dein Gemüt mit geilem Schmutz.
Ich bete hier zu deinem Schutz.

VALIO:
Wenn du glaubst, ich wär’ verrückt,
bist du selbst besessen!
Komm’ ich je hier wieder raus,
werd’ ich mich vergessen!

DRUFF (Priester):
Finsternis
ist einzig in dir.
Prüfe dich und meditier’
denn in jedem Engel schläft ein Tier.

VALIO:
Priester, hol’ das Fräulein jetzt,
sie wird mich verstehen!
Weil mich hier sonst die Wut zerfetzt –
willst du endlich gehen?

VALIO:
Macht doch, was ihr wollt.
Ich hab’ mich hier eingerollt.
Wenn die Welt ihn schneidet, krümmt sich Valio
wie ein Embryo.

Copyright Heinz Rudolf Kunze Top